telefon
blockHeaderEditIcon
Hauptmenu_VS
blockHeaderEditIcon
breadcrumb
blockHeaderEditIcon
Ueberschrift-Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles bei der VS Greiz

Aktuelles-Teaser
blockHeaderEditIcon
Aktuelles - gemeinsam statt einsam
Kontakt-Startseite
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Volkssolidarität Kreisverband
Greiz e.V.

Goethestraße 48
07973 Greiz


Tel.: 03 66 1 / 48 22 74
Fax: 03 66 1 / 48 22 76
E-Mail: volkssolidaritaet-greiz@t-online.de

 

zum Kontaktformular


 Aktuelle Infos der Volkssolidarität Greiz

 

 

 


 

Ab sofort finden Sie unter der Rubrik -Soziale Angebote -Essen auf Räder -im Infofeld den Link aller wichtigen Dokumente zur Essensteilnahme sowie den aktuellen Speiseplan.

 


 

 

Festumzug zum Greizer Park und Schlossfest Juni 2023

 

 

In dieser schnelllebigen, stressigen Zeit, möchten wir mit unserem neuen Fahrzeug, einer Schwalbe, wie sie Agnes Kraus (die geliebte Gemeindeschwester) ein Zeichen für unseren Volkssolidarität Kreisverband Greiz e.V. , insbesondere für unseren ambulanten Pflegedienst und dem ''Essen auf Rädern'' setzen.

 

 

Wir sind ein sehr familieär eingestellter Verein, der auf Bewertes baut und mit Modernem in Einklang bringt.

An erster Stelle stehen für uns die Patienten und Kunden. Menschen wie SIE, die Hilfe brauchen, welche wir Ihnen mit viel Herz schenken.

 

 

Werte, wie Menschlichkeit, Respekt, Fürsorge und Rücksichtsnahme haben für uns noch eine große Bedeutung. 

 

 

Von uns können SIE das ,,Rundumsorglospaket'' wie: Essen auf Rädern, Ambulante Pflege, Hauswirtschaft, Einkaufsservice, Hausnotruf und Garten- wie auch Grabpflege in Anspruch nehmen. Alles kann und nichts muss!

 

 

 


Unser aktuelles Team Essen auf Rädern!

 


Wir gratulieren recht herzlich mit einer kleinen Aufmerksamkeit einer langjährigen Essensteilnehmerin zum 100. Geburtstag.

 

 

 


Die Begegnungsstätte der Clara-Zetkin-Straße beim gemeinsamen Frühstücken in gemütlicher Runde mit musikalischer Unterhaltung.

 

Das Frühstück findet Montag-Freitag von 8:00 Uhr-9:30 Uhr statt.

 

Montag bis Donnerstag gibt es am Nachmittag von 14:00 Uhr-16:30 Uhr auch die Möglichkeit gemeinsam den Nachmittag mit frisch gebackenen Kuchen und Kaffee zu verbringen.

 

 

 


 

Vosenio- Generation-Messe wir sind dabei am 16.04.2023 

 

 

Unser Stand gestern bei der Vosenio- Generation-Messe in der Vogtlandhalle in Greiz

 

 


Landkreis Greiz ehrt Bürger, die sich ehrenamtlich für die Gemeinschaft einsetzen

 

Nach dreijähriger Pause fand am Freitag in der Greizer Vogtlandhalle wieder eine Ehrenamtsgala des Landkreises Greiz statt, bei der verdienstvolle Ehrenamtler aus den unterschiedlichsten Bereichen für ihren Einsatz im festlichen Rahmen geehrt wurden.

Geehrt wurden Menschen, die teilweise seit Jahrzehnten ehrenamtlich für ihren Ort oder ihre Region tätig sind.Für den Volkssolidarität Kreisverband wurde unser langjähriges Vorstandsmitglied Veronika Linke und Ortsgruppenvorsitzende der Ortsgruppe Waltersdorf, Marta Winkler für ihr Ehrenamt gegehrt!

Auch vom Vorstand und der Geschäftsleitung die herzlichsten Glückwünsche für diese Ehrung.

 

Foto: Gerd Zeuner

 


Unsere Geschäftsführerin hat heute Geburtstag!

Wir wünschen ihr alles erdenklich Gute und vor allem ganz viel Gesundheit!

Das gesamte Team der Volkssolidarität Greiz e.V. und der Vorstand.

 

 

 


 

Wir wünschen allen Mitgliedern, Mitarbeitern, Ehrenamtlern Unterstützern, Sponsoren und allen Greizern ein Frohes Osterfest und erholsame Feiertage!

 


Bild der Woche !

 

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,

 

Wie schön unser Vogtland ist möchte Ihnen ihre Volkssolidarität ab sofort hier jede Woche mit einer schönen Aufnahme zeigen. Wir hoffen, wir machen Ihnen damit eine kleine Freude.

 

Sonderfahrt auf der Göltzschtalbrücke!

 

 


Greiz 03.10.2022

Heute ist Neustadtfest, wir sind dabei mit leckerer Gulaschsuppe und leckeren Torten und Kuchen☺️????????


????‍♀️????‍♀️????????Hospizlauf 2022 in Werdau 16.09.2022.????‍♀️????‍♀️????????

Der Kreisverband Volkssolidarität Greiz e.V war mit großer Beteiligung dabei!


Hospizlauf 2022 in Werdau 16.09.2022.

Der Kreisverband der Volkssolidarität Greiz e.V. nimmt daran teil!

Im Mittelpunkt steht die Unterstützung der Arbeit im Hospiz. Egal ob laufen, walken, wandern oder spazieren – mit jeder gelaufenen Runde helfen Sie dem Hospiz und unseren Gästen.

 

 


Greizer Suppenfest 2022.????????

 

Die Volkssolidarität  Greiz e.V. hat am 10.09.2022 zum ersten mal am Greizer Suppenfest teilgenommen und eine Türkische Linsensuppe angeboten.

Jeder Verein hatte sein Bestes gegeben. Dazu gehörten der Diakonieverein Carolinenfeld e.V., 1. FC Greiz, Förderverein Kita am Sommerbad e.V., Greizer Faschingsgesellschaft e.V.,Greizer Theaterherbst e.V.,Theatergruppe KleinAufTheater, Weil wir Greiz lieben e.V., JVA Hohenleuben, Kinder- und Jugendverein „Römer“ Zeulenroda-Triebes e.V., Fanfarenzug Greiz e.V.,Tanzkreis Grün-Weiß Greiz e.V., Peppermints e.V., Fischereiverein "Goldene Aue" e.V. e.V. und Lebenshilfe Greiz e.V., die sich ebenfalls bestens auf dieses Event vorbereitet haben und ihre Kochkünste präsentierten. Der Lohn für all die Mühen war der riesengroße Besucherzuspruch samt den vielen lobenden Worten für die gelungenen Suppen. Zum Suppenkönig wurde unter den insgesamt 17 Teilnehmern das KleinAufTheater gekrönt.

Den  Erlös der an unserem Stand erziehlt wurde, spenden wir dem SRH Hospiz Werdau!

 


Vogtländische Haus & Garten Messe am 04.09.2022 in der Vogtlandhalle ab 11.00 UHR!               

‼️ WIR WAREN DABEI ‼️

 

 


 

smileyAm Dienstag Nachmittag, dem 24.05.2022, war es endlich wieder soweit! Frühlingsfest der Volkssolidarität Greiz e.V. bei Kaffee und Kuchen und einem Kinderprogramm von Kindern der Kindertagesstätte "Juri Gagarin"! Man merkte unseren Mitgliedern an, wie sehr sie sich nach so langer Zeit über das Wiedersehen freuten.smiley

Es gab viele angeregte und interessante Unterhaltungen mit der Geschäftsführung und dem Vorstand und zum Abschluss für alle noch eine echte Thüringer Roster!smiley

Wir danken dem Team der Gaststätte Reißberg 04 für den gelungenen Nachmittag.

 

 

 


Jetzt gibt es auch selbstgebackenen Kuchen bei uns!

 

 


Symbolische Schlüsselübergabe bei der Volkssolidarität

In einer kleiner Feierstunde am gestrigen Nachmittag, hat die Volkssolidarität Greiz ihren bisherigen Geschäftsführer Erhard Matschke in den Ruhestand verabschiedet.
Matschke hatte dem Kreisverband fast zehn Jahre als Geschäftsführer vorgestanden und aus „schwerer wirtschaftlicher Schieflage“ geführt sowie ein „gut konsolidiert und ein festes Fundament“ errichtet, wie die Vorsitzende Andrea Jarling in ihrer Laudatio ausführte. So sei es wohl eine glückliche Fügung gewesen, dass er nach dem Ausscheiden seines Vorgängers gewonnen werden konnte, die Geschäfte zu übernehmen, als das Überleben des Vereins auf der Kippe gestanden habe. „Er hat die Ärmel hochgekrempelt und angepackt. Souverän, zielstrebig, stets überlegt und immer wieder ideenreich“, so Jarling. Dabei habe Matschke persönlich viel zurückgesteckt und sei von den Mitgliedern und Mitarbeitern des Vereins geliebt worden. Mit Unterstützung durch Katrin Franke und den jeweiligen Vorständen wurden neue Geschäftsfelder angegangen, ein Tarifvertrag für die Mitarbeiter eingeführt und die Weichen für die Zukunft des Vereins rechtzeitig gestellt.

Der so Gelobte dankte in bewegenden Worten allen Geschäftspartnern sowie dem langjährigen Vorsitzenden des Kreisverbandes, Günther Hinz, und seinem Team. Hier hob er insbesondere Veronika Linke, Katrin Franke und Maria Leuschel hervor: „Sie unterstützten mich, standen und stehen uneingeschränkt zur Volkssolidarität und deren Werten unter dem Motto ‘Miteinander füreinander’“.
Seine Nachfolgerin Katrin Franke ist seit dem 1. Januar als Geschäftsführerin im Amt. Sie arbeitet bereits seit 2011 bei der Volkssolidarität und wurde seit 2018 in ihre neue Funktion eingearbeitet.

 

Gerd Zeuner, Mein Anzeiger.de 27.01.2022

 


Volkssolidarität in Thüringen

Heute verabschiedete der Landesverband auf der Beratung der Kreis- und Regionalgeschäftsführer in Erfurt zwei langjährige Kollegen. Heinz-Jürgen Schmidt (VS Schmalkalden-Meiningen e.V.) und Erhardt Matschke (VS KV Greiz e.V.) beenden ihre Tätigkeit und gehen in den Ruhestand. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit und das gegenseitige Vertrauen!

 

Volkssolidarität - vielfältig, bunt und engagiert.

#erfurt #gotha #arnstadt #mühlhausenthüringen #rudolstadt #saalfeld #badblankenburg #nordhausen #grossengottern #unstrut-hainich #thüringen #paritätthüringen

#wirsindparität

 


Du suchst einen sozialen, aber trotzdem 

zukunftsorientierten Arbeitgeber?

 

Dann melde Dich bei uns!

 

Wir bieten Dir:

  • Eine vielseitige und interessante Tätigkeit im ambulanten Pflegedienst, als Pflegefachkraft oder Pflegekraft (weiblich oder männlich)
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Arbeiten in einem motivierten Team
  • Gesundheitsfürsorge
  • Entlohnung nach Tarif

Haben wir Dein Interesse geweckt und Du möchtest mehr erfahren, dann melde Dich unter 03661/482274 oder sende Deine Bewerbung an die

 

Volkssolidarität Kreisverband Greiz e.V.

Clara-Zetkin-Straße 1

07973 Greiz

 

oder per E-Mail: volkssolidaritaet-greiz@t-online.de

 

Wir freuen uns auf Dich!

 

Dein Team des ambulanten Pflegedienstes der Volkssolidarität Greiz

 


Der Umzug der Volkssolidarität in die neuen Räume in der Clara-Zetkin-Straße !

Der Umzug der Volkssolidarität in die neuen Räume in der Clara-Zetkin-Straße 1 in Greiz war gestern Anlass, zunächst alle Mieter des Hauses willkommen zu heißen. Die Geschäftsführung, der Pflegedienst und die Begegnungsstätte in stark verkleinerter Form finden hier ihr neues Zuhause.

 

Der Umzug war erforderlich, da die Stadt Greiz ihre räumlichen Kapazitäten bei der Kindertagesstätte „Juri Gagarin“ erweitern wollte, so dass die Verlängerungsoption des Mietvertrages nicht mehr gezogen wurde.

Angesichts des sich bietenden Ergebnisses muss man nicht wehmütig werden. Barrierefrei wurde eine Wohnung durch den Vermieter der WG Textil e.G. umgebaut. Breite Schiebetüren, ein behindertengerechtes Bad und in naher Zukunft noch eine Rollstuhlrampe an der Rückseite des Gebäudes in die Begegnungsstätte machen letztere ideal für einen Besuch gerade älterer oder gehbehinderter Menschen. In gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre lässt sich ein Kaffee und ein Stück Kuchen doch prima genießen. Manche kommen auf ein spätes Frühstück, manche am Nachmittag. Unsere Türe steht wochentags jedem offen, der nicht allein sein will!

 

Die Volkssolidarität wird sich nach Abschluss letzter Umzugsarbeiten sich nunmehr darum bemühen, neue Thementreffs zu erfragen, so dass sich zu der Gruppe der Rommé-Spielerin noch weitere Menschen mit gemeinsamen Interessen oder Hobbys zusammenfinden können. Wenn Sie daran Interesse haben, so einen kleinen Interessenkreis zu initiieren oder vielleicht Ihre Selbsthilfegruppe bei uns vorstellen wollen, sprechen Sie einfach mit uns!


Wir sind am 3. Oktober zum Neustadtfest dabei!

Direkt an der Händlermeile öffnet unsere neue Begegungsstätte im Heyerschen Haus für Kaffee und Kuchen. Im Pavillion davor findet ihr uns unmittelbar für Gespräche bei einer heißen Soljanka. Stilvoll und umweltschonend servieren wir unsere Leckereien von gutem Porzellan. Wie gewohnt gibt es auch echte Thüringer Roster direkt vom Grill bei unserem Haus in der Carolinenstraße 48/50. Wir freuen uns auf euch!

 

 

 


Sommerfest der Volkssolidarität Greiz e.V am 20.08.2021

in der Gaststätte Reißberg 04 in Greiz

Nach langer Zeit konnte nun endlich wieder ein Sommerfest für die Mitglieder stattfinden. Zwischen Kaffee, Kuchen und guten Gesprächen gab es Informationen von der Geschäftsführung zu den Umzügen der Geschäftsstelle, des Pflegedienstes und den Veränderungen bei den sozialen mobilen Diensten. Natürlich wurde auch der aktuelle Stand zum Heyerschen Haus mitgeteilt sowie das Ausscheiden unseres Geschäftsführers Erhard Matschke zum Jahresende 2021 und die Fortführung durch Katrin Franke. Wichtiges Ziel - so hob sie hervor - ist die Gewinnung neuer Mitglieder durch die Mitglieder. Es gilt also Freunde, Nachbarn, Familie anzusprechen und vielleicht einmal mitzubringen.

Vereinsvorsitzende A. Jarling begrüßt alle Mitglieder und Gäste

Geschäftsführer E. Matschke und seine Nachfolgerin K. Franke informieren über die Vereinsarbeit, über neue Projekte und über den weiteren Werdegang und die Zukunft der Volkssolidarität Greiz e.V.

Ehrengast "Perla" begrüßt alle Mitglieder und Gäste, lässt alle jung aussehen und verteilt mit der Geschäftsleitung Informationsmappen.

Betreiberpaar der Gaststätte mit der Perla

Vorstand und Geschäftsleitung im Interview mit Gerd Zeuner (Allgemeiner Anzeiger) über Zukunftsstrategie des Vereins

 


Tag der Vereine im Greizer Goethepark 

Volkssolidarität mit eigenem Stand!

Buntes Gewimmel im Goethepark. Zur Auftaktveranstaltung der Jubiläumstage der Greizer Vogtlandhalle zum zehnjährigen Bestehen folgten über 20 Vereine der Einladung. Auch die Volkssolidarität Greiz e.V. beteiligtete sich mit eigenem Stand.

Die Geschäftsführung stellte in diesem Rahmen den Verein vor und berichtete in persöhnlichen Gesprächen mit Besuchern und Interessenten, über die Vereinsarbeit, über anstehende Projekte und auch über die Dienstleistungen. Flyer wurden auch verteilt.

In Vorführungen und an Ständen präsentierten sich auch die anderen Vereine und ihre Arbeit und warben für das Vereinsleben.


 

  Neuer Vorstand gewählt!

Die Volkssolidarität Kreisverband Greiz e.V. hat am 27.05.2021 in seiner Kreisdelegiertenkonferenz einen neuen Vorstand gewählt. „Pandemiebedingt ist alles ein bisschen anders“, so der Geschäftsführer Erhard Matschke. So wurden alle Teilnehmer zuvor negativ getestet und mit ausreichend Abstand zwischen den Personen nahm die Sitzung ihren Verlauf.

Der Vorstand berichtete über die Arbeit der letzten 3 Jahre. So habe man mit der Entscheidung ein betreutes Wohnen in dem Heyerschen Haus zu schaffen,  eine richtige Weiche für die Zukunft des Vereins gestellt. Auch die Zusammenarbeit mit der Wohnungsgenossenschaft Textil e.G. hat sich als gewinnbringend erwiesen, denn so ist es möglich, dass die Geschäftsstelle und der Pflegedienst in naher Zukunft zunächst in der Clara-Zetkin-Straße unterkommt und in hoffentlich naher Zukunft mit in den Neubau in der Goethestraße einziehen kann, während der Bereich Soziale Dienste im eigenen Objekt in der Carolinenstraße 48/50 unterkommt.

 

Auch die Einführung des Tarifvertrages „PATT“ zum 01.01.2020 hält den Verein als Arbeitgeber eines Pflegedienstes dauerhaft konkurrenzfähig und war daher auch eine zukunftsorientierte richtige Entscheidung, um dem Pflegenotstand begegnen zu können und Fachpersonal zu gewinnen und zu halten. Wirtschaftspläne und deren Einhaltung, personelle Veränderungen, Mietfragen, Internetpräsenz, EDV und Sicherheitssoftware, Messe-Teilnahmen oder E-Mobilität, moderate Preisanpassungen bei Essen auf Rädern und Veranstaltungen für Mitglieder - das alles waren Themen in der Vorstandsarbeit.

Der Geschäftsführer ergänzte aus seiner Sicht und führte aus, wie positiv trotz aller Widrigkeiten sich der Verein seit Beginn seiner Tätigkeit im Jahr 2012 bis heute entwickelt habe. Durchschnittlich werden rund 85 Patienten im Bereich SGB XI und V täglich versorgt und eine knappe Viertelmillion Essen wurden im Berichtszeitraum von 2018-2020 ausgeliefert. Der persönliche Kontakt dabei ist es, was viele sehr zu schätzen wissen, natürlich auch die Qualität des Essens des Partners der Fa. Medirest.

In der anschließenden Diskussion zu den Berichten wurde deutlich, dass der Mitgliederschwund von 380 per 31.12.2018 zu aktuell 260 Mitgliedern drastisch war, was an der hohen Altersstruktur der Mitglieder, zu geringer Gewinnung neuer Mitglieder liege und auch wesentliche Ursachen in der Pandemie zu finden seien. Nun sind schon das zweite Jahr die von der Volkssolidarität betriebenen Begegnungsstätten geschlossen. Viele Gruppen und auch die Ortsverbände können sich nicht treffen, wodurch leider viele Mitglieder keine Notwendigkeit in weiterer Mitgliedschaft gesehen haben. Die aktuellen Corona-Zahlen bieten jedoch Anlass auf Hoffnung, dass die regelmäßigen Treffs der Mitglieder in den Ortsgruppen und vielfältige organisierte Veranstaltungen wieder stattfinden (so hoffentlich auch das alljährliche Sommerfest) und durch die ehrenamtlichen Helfer in den Ortsgruppen  ein breites kulturelles Spektrum geboten werden kann, dass so einen wesentlichen Solidarbeitrag für die Gesellschaft leistet. Andrea Jarling versicherte den Anwesenden, dass der Vorstand in Zukunft noch mehr Augenmerk bei der Arbeit darauf legen werde, den Verein interessant zu machen, um neue Mitglieder gewinnen zu können und der Vereinsamung der Menschen im Alter zu begegnen. Das geht einher mit der Gewinnung von neuen ehrenamtlichen Helfern, deren Arbeit ihren Niederschlag in der Nachbarschaftshilfe und bei der Bewältigung schwieriger Lebenssituationen findet. Der Dank des Vorstands und der Geschäftsleitung gilt mithin all denjenigen, die sich auch in diesen schwierigen Zeiten weiterhin für den Verein und deren Mitglieder engagieren und denjenigen, die dem Verein trotzdem weiterhin die Treue halten.

Der Vorstand wurde entlastet. Der bisherige, seit 46 Jahren amtierende Vorsitzende, Günter Hinz, wurde durch die Delegierten zum Ehrenmitglied des Volkssolidarität Kreisverbandes Greiz ernannt. Alters- und gesundheitsbedingt schied er nun aus dem Vorstand aus. Für sein unermüdliches Schaffen im Sinne und zum Wohle des Vereins wurde ihm herzlich gedankt.

In den neuen Vorstand wurden Veronika Linke, Theresa Steinbrecher (Stellvertreterin), Ralf Jarling und Andrea Jarling (Vorsitzende) gewählt. Zum Abschluss wurde auch dem bisherigen Vorstandsmitglied Heiko Prüfer für seine gute Arbeit im Vorstand gedankt und sein Ausscheiden mit der Aufnahme einer hauptberuflichen Beschäftigung im Verein im Bereich Soziale Dienste begründet. Erhard Matschke gab bekannt, dass auch er selbst altersbedingt zum Jahresende als Geschäftsführer ausscheiden wird und der Vorstand bereits langfristig als Nachfolgerin Katrin Franke bestimmt hat, die schon seit längerer Zeit in der Geschäftsführung einbezogen ist.


 

 


 

Volkssolidarität Kreisverband Greiz e.V. unterstützt Fotoclub Greiz e.V.

 

Wir unterstützen die Aktion des Fotoclubs Greiz. Sie zeigt einen großen Teil der regionalen Händler und Gewerbetreibenden mit Ihren Gedanken und Botschaften für die Stadt heute und für die Zukunft. ???? #dubistgreiz

Mit der Plakataktion „DUBISTGREIZ“ setzen Greizer Unternehmer ein Zeichen Ein Zeichen für Optimismus und ein unterstützendes Miteinander aller Bürger setzen 79 Unternehmer der Stadt Greiz in diesen für uns alle schwierigen Corona- Zeiten mit der vom Fotoclub Greiz ins Leben gerufenen Plakataktion „DUBISTGREIZ“. Die Porträtierten bekennen sich dabei mit ihren eigens verfassten und unterschiedlichsten Aussagen zu ihrer Heimatstadt, befürworten ein harmonisches Zusammenwirken von Jung und Alt, Politik und Wirtschaft. „Unser Ziel ist es Menschen unserer Region sichtbar zu machen, die Unternehmen führen und mit ihren Statements ein Zusammengehörigkeitsgefühl erzeugen wollen, ganz gleich ob Einzelhändler, Gastronomen, Handwerker oder Personen, die größere Betriebe leiten“, erklärte der Vorsitzende des Fotoclubs Greiz, Ralf Jarling, der auf die Idee zu dieser Aktion kam, als er mit seiner Frau Andrea die Lagerfeld-Ausstellung in Halle auf Schloss Moritzburg besuchte und eine ähnliche Ausstellung im benachbarten Reichenbach sah. Die Mitglieder des Fotoclubs standen hinter dieser Idee, die schließlich vom Ehepaar Jarling maßgebend realisiert wurde.

 

Rechtsanwältin Andrea Jarling, ebenfalls Fotoclubmitglied, stellte für die Porträtaufnahmen einen Raum in ihrer Kanzlei zur Verfügung, der zu einem professionell ausgestatteten Studio verwandelt wurde. „Die Reaktion auf unseren Aufruf war überwältigend. Hätten wir aus Termingründen das Fotografieren nicht beenden müssen, wären noch wesentlich mehr Plakate entstanden“, freute sich Ralf Jarling. Den Druck übernahm Christian Tischendorf, Inhaber der Firma Tischendorf, die Medienpartner. Er ist wie weitere Porträtierte auch Mitglied des Greizer Lions Club sowie des Neustadtvereins.Es war ein überwältigender Anblick, als alle 79 Plakate im großen Saal der Vogtlandhalle aufgestelltwurden. Ursprünglich war vorgesehen, dass alle Porträtierten an der eigens einberufenen Pressekonferenz teilnehmen sollten. Doch auch das vereitelten die Coronaauflagen, so dass stellvertretend für alle anderen die Geschäftsfrau Sandra Strobel, die die Optimal Reinigung betreibt und Jens Geißler, dem die Firmen Feutron Klima Simulations GmbH sowie die BlechTech GmbH gehören, anlässlich dieses Ereignisses interviewt werden konnten. Einen besonderen Dank sprachen die Mitglieder des Fotoclubs den Mitarbeitern mit Leiterin Ann-Katrin Gabel aus, die diese Aktion ebenfalls unterstützten. Ralf Jarling dankte aus diesem Anlass auch allen Sponsoren, die diese bisher einmalige Aktion in der Perle des Vogtlandes finanziell unterstützten.Die Plakate wurden von Mitgliedern des Fotoclubs in die Geschäfte gebracht, die jetzt in nahezu allen Schaufenstern im Stadtzentrum zu bewundern sind. Sollte es Corona erlauben, dann wollen sich alle Akteure und Sponsoren im November zu einer Dankeschönveranstaltung in der Vogtlandhalle treffen.

Andrea Jarling/Fotoclub Greize.V.

 


 

Pflegedienst der Volkssolidarität Greiz fährt jetzt mit Strom

 

Die Volkssolidarität Greiz schafft sich erstmals ein Elektroauto an und will damit Kosten sparen!

 

von links: Andrea Jarling (stellv. Vorstandsvorsitzende), Heiko Prüfer (Vogtland Automobile Greiz/Vorstand VS),

Maria Leuschel (Pflegedienstlleiterin), Katrin Franke und Erhard Matschke (Geschäftsleitung)

 


Helden des Alltags

 

 

Heute am 30.07.2020 wurde in einer weiteren Runde weiteren Menschen mit einem hübsch verpackten Gutschein einer Greizer Gastronomieeinrichtung im Wert von 20,00 € gedankt, die mit während der Corona-Zeit Besonderes leisteten. 

Darunter waren Mitarbeiter von ca. 20 Pflegediensten und -einrichtungen aus Greiz und Neumühle, die Feuerwehr sowie Einzelpersonen. Der Bürgermeister dankte im Namen der Stadt Greiz, des Stadtrats und im eigenen Namen für den Einsatz für die Menschen in und um Greiz und würdigte die Verdienste ehrenvoll bei bestem Wetter im Innenhof des Unteren Schlosses. Zusammen mit Frau Zill übergab er die Gutscheine. So z.B. an die Volkssolidarität Greiz. Die stellvertretende Geschäftsführerin Katrin Franke nahm 

 5 Gutscheine vom Bürgermeister entgegen.

 


 

 

Information zur aktuellen Situation!

 

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,

 

aufgrund der noch vorherrschenden Pandemie und der Verordnungen der Bundesregierung und des Freistaates Thüringen bleiben alle unsere Begegnungsstätten

weiterhin geschlossen.

Schweren Herzens müssen wir auch unser Sommerfest am 10.07.2020 aus Anlass

 

"75 Jahre Volksolidarität"

absagen.

 


Stellenanzeige 

Sie suchen eine neue Herausforderung oder möchten sich beruflich verändern?

Dann melden Sie sich bei uns.

Wir bieten Ihnen:

 

- Eine vielseitige und interessante Tätigkeit im ambulaten Pflegedienst, als       

  Pflegefachkraft (weiblich oder männlich)

- Weiterbildungsmöglichkeiten

- Einen sozialen Arbeitgeber

- Arbeiten in einem motivierten Team

- Gesundheitsfürsorge

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt und möchten mehr erfahren, dann melden Sie sich unter 03661/482274 oder senden Ihre Bewerbung an die

Volkssolidarität KV Greiz e.V., Juri-Gagarin-Straße 11, 07973 Greiz oder

per E-Mail an volkssolidaritaet-greiz@t-online.de

 

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Volkssolidaritäts-Team Greiz

 

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen und Termine

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*